• Topbanner2

Aus der Arbeit des Vereins

Markise endlich erneuert

Die Markisen bei der Trinkhalle im Bad Wildbader Kurpark, die Gästen auf der Terrasse des Kurparkrestaurants als Sonnenschutz dienen, waren uralt und teils schadhaft. Deshalb ließ sie der Förderverein Trinkhalle Wildbad jetzt ersetzen. „Zum Glück hatte die einheimische Firma Hofsäß Metallbau noch Teile, mit denen auch das Gestänge repariert werden konnte“, erläuterte der stellvertretende Vereinsvorsitzende Jochen Borg, der das Alter der Installation nicht kennt. Borg hat als Bürgermeister-Stellvertreter quasi gleich doppelt mit der Sache zu tun, denn die Stadt gibt einen Zuschuss von 20.000 Euro für die Maßnahme, womit der wesentliche Teil der Kosten bestritten werden kann. Die Markisen sind weit ausladend und müssen auch mal einen Windstoß aushalten können. Deshalb war der Auftrag nicht einfach abzuwickeln. Bei der Arbeit beobachtet werden konnte dieser Tage neben der Firma Hofsäß auch das Spezialunternehmen „Markisen Kirchenbauer“ aus Karlsruhe-Neureut. „Das Material war nicht nur recht unansehnlich, es hatte auch Löcher“, beschrieb Borg den Zustand der in die Jahre gekommenen Markise.
Das Kurparkrestaurant ist seit Juli letzten Jahres vom Förderverein an Monika Kulawiak verpachtet. Sie und ihr Team sind vielen als ehemalige Pächter des Gasthauses Anker bei der Kälbermühle, unterhalb von Sprollenhaus/Christophshof bekannt. Sauber und geschmackvoll – im doppelten Sinn – wurde die Gaststätte im Kurpark gestaltet und das kulinarische Angebot bringt verschiedenste Gerichte sowie Kaffee und Kuchen schmackhaft auf den Teller. Ausgenommen des Ruhetags am Montag gibt es durchgehend warme Küche und auch für Gruppen-Veranstaltungen bietet sich das Kurparkrestaurant an. Sobald sich die Sonne zeigt, herrscht Leben im Kurpark, auch in der kalten Jahreszeit. „Das spüren wir dann sofort an den Besuchern, die nach-mittags auf ein Stück Kuchen und Kaffee einkehren“, sagt die Pächterin.

Markise

Am Kurparkrestaurant in Wildbad war zu sehen, wie im Auftrag des Fördervereins Trinkhalle Wildbad die Markisen zur Terrasse hin erneuert wurden.

Pächterwechsel

Restaurant unter neuer Führung!

Monika Kulawiak und ihr Partner, die ehemaligen Pächter der "Kälbermühle" leiten jetzt die Geschicke unserer Gastronomie.

Nun wieder unter dem alten Namen "Kurparkrestaurant"
Wir wünschen unserer neuen Pächterin viel Glück und einen guten Start in die Saison mit einem guten Start ins Ostergeschäft.