• Topbanner2

Presseartikel

Kongress in Bad Wildbad

320 französische Teilnehmer erwartet

Artikel aus dem „Wildbader Anzeigenblatt mit Calmbacher Bote“vom 20.02.2010

 Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn in der nächsten Woche trifft sich vom 14. bis 18. April der Verband der ehemaligen Angehörigen der französischen Streitkräfte in Deutschland und Österreich in Bad Wildbad. Erstmals tagt der Kongress, der nicht öffentlich ist, außerhalb Frankreichs. 320 französische Gäste werden dazu in der Kurstadt erwartet, berichtet der Pforzheimer Unternehmer Herbert Richter, der Ehrenpräsident der „Federation Nationale des Anciens des Forces Francaises en Allemagne et Austriche“, wie der Verband in Frankreich heißt, ist. Richter, der sich seit vielen Jahren für die deutsch-französische Freundschaft einsetzt, ist es auch zu verdanken, dass der Kongress in der Kurstadt stattfindet.

 

Damit sich die französischen Gäste in Bad Wildbad leichter orientieren können, werden in der ganzen Stadt 50 Hinweisschilder aufgestellt und am Ortseingang wird ein Wagen mit Informationstafeln geparkt. Zusätzlich engagieren sich französisch sprechende Schüler des Enztal-Gymnasiums, um den Gästen die Ankunft zu erleichtern. „Da es in Bad Wildbad kein großes Hotel gibt, sind die Gäste auf 15 kleinere Hotels verteilt. Wir haben alles genau geplant“, berichtet Richter. Die Akkreditierung der französischen Kongressteilnehmer findet im Kurhaus statt, wo auch am Mittwoch, um 19.00 Uhr die offizielle Begrüßung der Stadt durch Bürgermeister Klaus Mack und den Gemeinderat erfolgt.
Am Donnerstag und Freitag stehen Besuche des Reuchlin-Schmuckmuseums in Pforzheim und des Wehrgeschichtlichen Museums in Rastatt sowie die feierliche Einweihung eines restaurierten „Mosaiks“ in der ehemaligen französischen Garnison in Baden-Baden auf dem Programm. Am Samstagvormittag findet dann die Hauptversammlung des französischen Verbandes im Kurhaus statt.
Am Nachmittag gibt es ab 15.00 Uhr ein Defilee zum Kriegerdenkmal auf dem Wildbader Waldfriedhof, wo eine feierliche Zeremonie stattfindet. Dazu werden auch Abordnungen der deutsch-französischen Brigade und des Europakorps sowie Vertreter der deutschen und französischen Kriegsgräberfürsorge erwartet. Die Aufstellung erfolgt in der Paulinenstraße 97. Präsident Jacques Keller, Bürgermeister Klaus Mack und Herbert Richter werden Kränze niederlegen. Den musikalischen Rahmen der feierlichen Zeremonie übernimmt die Stadtkapelle Wildbad.
Zum Abschluss des Kongresses gibt es abends einen Gala-Abend im großen Saal der Trinkhalle, zu dem auch Ehrengäste aus Bad Wildbad eingeladen sind. Für die musikalische Umrahmung sorgt unter anderem die Stadtkapelle Bad Wildbad unter der Leitung von Martin Koch. Begeistert ist Richter von der Unterstützung, die er von der Stadt und von einzelnen Bürgern bekam. „Alle Beteiligten haben sich sehr engagiert“, so Richter. Besonders lobte er Filippo Antona, den Pächter des Kurparkrestaurants.

10041001-1
„Er gibt sich alle erdenkliche Mühe,·... Die Trinkhalle ist im Inneren bereits mit kleinen deutschen und französischen Fahnen geschmückt. Foto: Archiv Anzeigenblatt